Zu Inhalt springen Zu Navigation springen
    Subtotal: MwSt. und Versand nicht inbegriffen
    Weiter zum Checkout

    Warenkorb leeren

    Verschoben auf 30./31.10.2020 / MASTER-Kurs / IPS e.max® CAD - Abutment Solutions

    Datum und Ort
    27. März 2020 - 28. März 2020
    16:00 - 15:00  Uhr
     
    Ellwangen, ICDE
    Dr.-Adolf-Schneider-Str. 2
    73479, Ellwangen
    Germany

    Gebühren
    EUR  490.00  
    Informationen
    1. Tag: 16:00 Uhr - 19:30 Uhr 2. Tag: 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

    badValue
    Vornamen eingeben

    Ihr Vorname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    Firmennamen eingeben
    Geschäftstelefon eingeben
    Adresse eingeben

    Die Adresse darf nicht leer sein.

    PLZ eingeben
    Land angeben
    Nachnamen eingeben

    Ihr Nachname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    E-mailaddresse eingeben

    Ihre Emailadresse muss dem üblichen Format entsprechen.

    Faxnummer eingeben
    badValue
    Ort eingeben
    Bundesland
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


    Das Coronavirus breitet sich welt- und auch deutschlandweit immer weiter aus. Um die Verbreitung einzudämmen, werden viele Veranstaltungen vorsorglich abgesagt. Auch wir als Veranstalter sind uns unserer Verantwortung bewusst. Für uns steht die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeitenden und Referenten an erster Stelle.

    Termin verschoben auf 30./31.10.2020 - Angemeldete Teilnehmer erhalten in Kürze eine individuelle Informationen, bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden zurück erstattet.

     

    KURSINHALT

    Das IPS e.max Abutment Solutions Konzept bietet vielfältige Möglichkeiten der effektiven und schnellen
    Herstellung von Provisorien, Abutments und Implantatkronen bei hervorragenden ästhetischen Eigenschaften.
    Neben der Vorstellung der Einzelschritte wird besonderer Wert auf die Vermittlung des Systemcharakters
    und des logischen Zusammenspiels der einzelnen Komponenten gelegt.

    • Indikation und Planung / Unterschiede im Front- und Seitenzahnbereich
    • Anwendung in der CEREC und inLab-Software: Optischer Abdruck, Konstruktion, Ausschleifen
    • Labortechnische Aspekte: Materialauswahl, Charakterisierung, Verkleben
    • Besonderheiten bei provisorischen Restaurationen mit Telio CAD
    • Klinische Beispiele für typische Restaurationsformen Themenschwerpunkte
    • Vorstellung des Systems: Ti-Base, Telio CAD und IPS e.max CAD Blöcke
    • Planung und chirurgisches Vorgehen unter besonderer Berücksichtigung der Ausformung des Emergenzprofils
    • Einteilige vs. zweiteilige Versorgungen
    • Rationelles Arbeiten im Implantatbereich mit der CEREC und inLab Software
    • Klinischer Workflow von der Planung bis zur Eingliederung
    • Abrechnungsfragen


    Kursziel

    Unkomplizierter Umgang mit der Planung und Versorgung von Einzelzahnimplantaten.


    Zielgruppe

    Zahnärzte und Zahntechniker mit Vorkenntnissen im CEREC und/oder inLab Bereich. Zahnärzte mit
    implantologischem Hintergrund, welche einen Einstieg in CAD/CAMgestützte Implantatversorgungen suchen.


    Enthaltene Leistungen (Wert ca. € 200,-)
    Folgende Leistungen sind in der Kursgebühr enthalten:

    • 1 exklusives Kursmodell, welches sich mit den im Kurs fertig gestellten Arbeiten bestens zur Patientenberatung
       eignet
    • Ausführliches Script
    • Pausenverpflegung

    Kontakt

    Jutta Nagler
    Telefon: 07961/889-205