Zu Inhalt springen Zu Navigation springen
    Subtotal: MwSt. und Versand nicht inbegriffen
    Weiter zum Checkout

    Warenkorb leeren

    Der komplette digitale implantatprothetische Workflow

    Datum und Ort
    13. März 2020 - 14. März 2020
    10:00 - 17:00  Uhr
     
    Bad Segeberg, iDent-CE
    Kurhausstr.
    23795, Bad Segeberg
    Germany

    Gebühren
    EUR  1199.00  
    Informationen

    badValue
    Vornamen eingeben

    Ihr Vorname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    Firmennamen eingeben
    Geschäftstelefon eingeben
    Adresse eingeben

    Die Adresse darf nicht leer sein.

    PLZ eingeben
    Land angeben
    Nachnamen eingeben

    Ihr Nachname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    E-mailaddresse eingeben

    Ihre Emailadresse muss dem üblichen Format entsprechen.

    Faxnummer eingeben
    badValue
    Ort eingeben
    Bundesland
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


    Kursinhalt

    Im ersten Teil werden von der präoperativen 3D DVT Röntgenaufnahme über die
    CEREC restaurationsgestützte Implantatplanung bis zur indikationsabhängigen Bohrschablonenwahl
    die digitalen Planungsmaßnahmen vermittelt und geübt. Bohrschablonen
    können zentral gefertigt und bestellt werden, besonders interessant sind die
    in-house gefertigten CEREC Guide 2+3 Bohrschablonen. Der Workflow wird demonstriert
    und anschließend vom Teilnehmer selbst konstruiert und gefertigt. Auf die Integration
    weiterer 3D Planungsprogramme wird bei Bedarf gern eingegangen.
    Im zweiten Teil werden immediate Langzeitprovisorien mit CEREC und die anschließende
    definitive Versorgung von Implantaten mit CEREC Abutments, Abutmentkronen
    und Brücken auf Modellen trainiert. Von der Konstruktion, über die Herstellung bis
    zur ästhetischen Gestaltung werden die einzelnen Arbeitsschritte gezeigt, geübt und
    selbst durchgeführt. Die dafür notwendigen, unterschiedlichen Materialien werden
    vorgestellt und ihre Eigenschaften diskutiert.
    Das Verkleben der Implantatrekonstruktion mit der zum entsprechenden Implantatsystem
    passenden Titanbasis TiBase wird gezeigt und geübt. Besonderen Wert wird auf
    die unterschiedlichen Möglichkeiten der Ausformung eines individuellen Emergenzprofils
    gelegt. Intraoperativer Scan versus Freilegung und Scan wird diskutiert und die
    unterschiedlichen Ergebnisse dargestellt.
    Beispiele zur korrekten Abrechnung werden erläutert und den Teilnehmern zur
    Verfügung gestellt.


    Kursziel

    Die Teilnehmenden erlernen den kompletten digitalen Arbeitsablauf in der Implantatversorgung
    und werden in die Lage versetzt, in der eigenen Praxis diesen Workflow
    zu integrieren. Der Kurs findet als Arbeitskurs statt und die Teilnehmer haben die Gelegenheit
    mit der Unterstützung eines erfahrenen und zertifizierten zahntechnischen
    Trainers auch alle zahntechnischen Arbeitsschritte selbst durchzuführen.


    Zielgruppe

    Implantologisch tätige Zahnärzte/ Zahnärztinnen mit Vorkenntnissen in CEREC, inLab
    und Sidexis und interessierte Zahntechniker/ Zahntechnikerinnen.


    Enthaltene Leistungen (Wert ca. € 180,-):

    Folgende Leistungen sind in der Kursgebühr enthalten:
    • 2 Kursmodelle welche sich mit den im Kurs fertig gestellten Arbeiten bestens zur
      Patientenberatung eignen.
    • Benötigtes Kursmaterial
    • Pausenverpflegung
    • 2x Lunch

    Kontakt

    Jutta Nagler
    Telefon: 07961/889-205