Zu Inhalt springen Zu Navigation springen
    Subtotal: MwSt. und Versand nicht inbegriffen
    Weiter zum Checkout

    Warenkorb leeren

    MASTER-Curriculum Prothetik & Implantprothetik

    Datum und Ort
    26. April 2019 - 27. April 2019
    09:00 - 17:00  Uhr
     
    Ellwangen, ICDE
    Dr.-Adolf-Schneider-Str. 2
    73479, Ellwangen
    Germany

    Gebühren
    EUR  3999.00  
    Informationen

    badValue
    Vornamen eingeben

    Ihr Vorname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    Firmennamen eingeben
    Geschäftstelefon eingeben
    Adresse eingeben

    Die Adresse darf nicht leer sein.

    PLZ eingeben
    Land angeben
    Nachnamen eingeben

    Ihr Nachname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    E-mailaddresse eingeben

    Ihre Emailadresse muss dem üblichen Format entsprechen.

    Faxnummer eingeben
    badValue
    Ort eingeben
    Bundesland
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


    Modul 1: 26./27. April 2019

    Modul 2: 14./15. Juni 2019

    Modul 3: 27./28. September 2019

    Modul 4: 8./9. November 2019

     

    Kursinhalt
    Herausnehmbarer und implantatretinierter totaler Zahnersatz stellt an das Behandlungsteam besondere
    Anforderungen. Das MASTER-Curriculum vermittelt Wissen und Fertigkeiten für die erfolgreiche Umsetzung. Dieses Curriculum besteht aus vier MASTER-Kursen die systematisch aufeinander aufbauen. Zum Ende des Curriculums hat jeder Teilnehmer ein komplettes Modell mit den praktischen Arbeiten aus den vier Fortbildungsmodulen. Die Referenten sind alle Experten auf Ihrem Gebiet. Nach jedem Modul erhält der Teilnehmer
    eine Hausaufgabe, die er bis zum nächsten MASTER-Kurs vorbereitet und mitbringt.

    Modul 1: ZTM Jan-Holger Bellmann
    Differenzierte Betrachtungsweise in Planung, Gestaltung und Umsetzung von herausnehmbarem und bedingt herausnehmbarem totalem Zahnersatz.
    Aufstellung OK und UK nach Jürg Stuck unter Berücksichtigung der Analyse und Diagnostik.

    Modul 2: ZTM Andreas Kunz
    Herstellung einer implantat-prothetischen abnehmbaren Arbeit auf 4 Implantatpfeilern, mit individuell konstruierter Suprakonstruktion digital / analog.

    Themenschwerpunkte
    Modul 1: ZTM Jan-Holger Bellmann
    • Foto-, Videostatus
    • Patientenkommunikation
    • Gesichts-, Sprach-, Modellanalyse
    • Okklusionskonzepte
    • Praktische Aufstellung OK und UK
    • Auswahl der möglichen Konstruktionselemente
    Modul 2: ZTM Andreas Kunz
    • Planung unbezahnter Implantatrekonstruktionen
    • Interdisziplinäre Behandlungsschritte
    • Konstruktionsprinzipien und Möglichkeiten
    • Ausformung von periimplantärem Gewebe
    • Analoge und digitale Herstellung einer primären, sekundären und tertiären Konstruktion

    Kursinhalt
    Modul 3
    ZTM Jan-Holger Bellmann: Fertigstellung unter funktionellen Gesichtpunkten der OK Arbeit.

    ZTM Andreas Kunz: Planung und Erstellung der Mesostruktur, Vorbereitung zur Fertigstellung.

    Modul 4: ZTM Annette v. Hajmasy
    Die Seminarteilnehmer erlernen die handwerkliche Umsetzung der Composite Presstechnik und damit die exakte Umsetzung der diagnostischen Vorbereitungsarbeit (Wax-up / Set-Up wird gestellt) in die definitive Verblendung. Die überpresste Brücke wird anschließend mit SR Nexco Gingiva ergänzt.

    Themenschwerpunkte
    Modul 3
    ZTM Jan-Holger Bellmann:
    • Fertigstellung der OK Arbeit
    • Umsetzverfahren in Kunststoff PMMA
    ZTM Andreas Kunz:
    • Planung und Umsetzung der UK Implantat-Arbeit
    • Sekundär- / Tertiärkonstruktionen

    Modul 4:
    ZTM A. v. Hajmasy
    • Was sind Komposite? Theoretische Basics zum Material Komposit
    • Einsatzgebiete von Composite
    • Diagnostische Umsetzung
    • Einbett- / Küvettentechnik mit SR Nexco Flask
    • Vorbereitung zur Individualisierung, das richtige Cut-Back
    • Die Individualisierung mit SR Nexco
    • Oberflächengestaltung und Strukturgebung
    • Gingivagestaltung

    Kursziel
    Aus allen vorhergegangenen MASTER-Kursen erlernt der Teilnehmer alle wichtigen Aspekte, die bei der Versorgung von zahnlosen Patienten von Bedeutung
    sind. Gezielte Lernkontrollen durch praktische Aufgaben die zum nächsten Kurs erarbeitet werden.

    Zielgruppe
    Zahntechniker die sich speziell im Bereich „zahnlose Patienten und deren prothetischer Gesamtrekonstruktion“ weiterbilden möchten.

    Enthaltene Leistungen (Wert ca. € 750,-)
    Folgende Leistungen sind in der Teilnahmegebühr enthalten:
    • Exklusives Kursmodell
    • Mittagessen und Getränke
    • Gemeinsames Abendessen
    • Exklusives Kurszertifikat

    Kontakt

    Andrea Vetter
    Telefon: 07961/889-219