Zu Inhalt springen Zu Navigation springen
    Subtotal: MwSt. und Versand nicht inbegriffen
    Weiter zum Checkout

    Warenkorb leeren

    MASTER-Kurs / Digitale Aufwachstechnik – designt und gefräst

    Datum und Ort
    14. Juni 2019 - 15. Juni 2019
    09:00 - 17:00  Uhr
     
    Hamburg, Cuspidus Zahntechnik
    Johannisbollwerk
    20459, Hamburg
    Germany

    Gebühren
    EUR  745.00  
    Informationen

    badValue
    Vornamen eingeben

    Ihr Vorname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    Firmennamen eingeben
    Geschäftstelefon eingeben
    Adresse eingeben

    Die Adresse darf nicht leer sein.

    PLZ eingeben
    Land angeben
    Nachnamen eingeben

    Ihr Nachname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    E-mailaddresse eingeben

    Ihre Emailadresse muss dem üblichen Format entsprechen.

    Faxnummer eingeben
    badValue
    Ort eingeben
    Bundesland
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


    Individuelle Ästhetik im Front- und Seitenzahnbereich

    Kursinhalt
    Grundsätzlich geht die analoge Aufwachstechnik einher mit Maus und virtuellen Zahnformen. Mögen diese beiden Arbeitstechniken auch noch so unterschiedlich sein. Ihre Gemeinsamkeiten sind so gravierend, dass unabhängig von dem Ziel, wirtschaftlich, ästhetisch und funktionell, Restaurationen auf höchstem Niveau herzustellen
    sind. Konzeptionelle Arbeitsschritte, das Spurenlesen am Restgebiss, das Anwenden des digitalen okklusalen Kompasses die zum Basiswissen beider Herstellungsverfahren gehören.


    Themenschwerpunkte
    • Einführung und Anwendung der digitalen Funktion unter Berücksichtigung des okklusalen Kompasses
    • Arbeiten mit dem virtuellen Artikulator
    • Von der designten Zahnform zur morphologisch funktionellen und individuellen Restauration, um die Minimierung von Einschleifmaßnahmen als wirtschaftlichen Faktor in Praxis und Labor zu gewährleisten
    • Okklusionskonzept nach Jochen Peters
    • Spurenlesen am Restgebiss - verstehen und schlussfolgern


    Kursziel
    Individuelle Gestaltung und Fertigung digitaler Restaurationen, die im Praxis- und Laboralltag das „harte“ Einschleifen auf ein Minimum reduzieren. Dabei erhalten die Kursteilnehmer einen Fahrplan an die Hand.
    1.Kurstag: Einführung zum Thema Funktion und Parafunktion; digitale Konstruktion der funktionellen Restauration aus IPS e.max CAD unter Berücksichtigung des okklusalen Kompasses. Nesten und Schleifen der konstruierten Objekte in PrograMill PM7.
    2. Kurstag: Überprüfung der approximalen und okklusalen Kontakte sowie der Funktionsabläufe. Oberflächenbearbeitung, Glanzbrand, Politur mit abschließender Funktionskontrolle; Abschlussbesprechung der gefertigten Arbeiten.


    Zielgruppe
    Zahntechniker und Zahntechnikermeister


    Enthaltene Leistungen (Wert ca. € 100,-)
    Folgende Leistungen sind in der Teilnahmegebühr enthalten:
    • Mittagessen und Getränke

    Kontakt

    Andrea Vetter
    Telefon: 07961/889-219