Zu Inhalt springen Zu Navigation springen
    Subtotal: MwSt. und Versand nicht inbegriffen
    Weiter zum Checkout

    Warenkorb leeren

    CAD/CAM MATERIALIEN - Übersicht & Anwendungsbeispiele

    Datum und Ort
    29. November 2019 - 30. November 2019
    16:00 - 15:00  Uhr
     
    Ellwangen, ICDE
    Dr.-Adolf-Schneider-Str. 2
    73479, Ellwangen
    Germany

    Gebühren
    EUR  490.00  
    Informationen

    badValue
    Vornamen eingeben

    Ihr Vorname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    Firmennamen eingeben
    Geschäftstelefon eingeben
    Adresse eingeben

    Die Adresse darf nicht leer sein.

    PLZ eingeben
    Land angeben
    Nachnamen eingeben

    Ihr Nachname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    E-mailaddresse eingeben

    Ihre Emailadresse muss dem üblichen Format entsprechen.

    Faxnummer eingeben
    badValue
    Ort eingeben
    Bundesland
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


    KURSINHALT

    Die Vielfalt unterschiedlicher Materialien zur CAD/CAM-gestützten Fertigung dentaler Restaurationen ist
    kaum noch überschaubar. Dabei sind genaue Kenntnisse über Vorbehandlung, Einsatzgebiete und schließlich
    die geeignete Befestigung Grundvoraussetzungen für den Behandlungserfolg.

    • Vorstellung der unterschiedlichen Materialklassen: Polymere / Glaskeramik / Zirkonoxid / Composite- und
       Hybridmaterialien
    • Herausarbeitung der klassischen Indikationsgebiete der einzelnen Materialtypen
    • Polymere - Bearbeitung, Vorbehandlung, Befestigung
    • Glaskeramiken von Feldspat bis Lithiumdisilikat - individuelle Charakteristika von der Präparation bis zum
       Einsetzen
    • Zirkonoxid - manchmal unverzichtbar - Wo sind die Grenzen? Wie wird es adhäsiv befestigt? Was bringt
       ästhetisches Zirkon?
    • Sind Hybrid- und Composite Blöcke das CAD/CAM Material der Zukunft?


    Themenschwerpunkte

    • Die richtige Vorbehandlung macht vieles einfacher: Immediate Dentin Sealing / Margin Elevation /
       Crack Progression Blocker
    • Präparationsrichtlinien für alle Materialien
    • Mindestmaterialstärken: Eine extrem wichtige Frage, die nicht leicht zu beantworten ist
    • Die Universalklebung gibt es nicht - Jedes Material hat seine klassische, eigene Befestigungsstrategie
    • Materialspezifische Oberflächenbearbeitung - Politur / Glasur / Bemalung / Nachschichten
    • Ästhetische Gesichtspunkte - Transluzenz / Opaleszenz / Fluoreszenz


    Kursziel

    Sicherer, indikationsgerechter und erfolgreicher Umgang mit den einzelnen Materialtypen für CAD/CAM-gestützte
    Restaurationen.


    Praktische Übungen

    Jeder Kursteilnehmer stellt jeweils eine für die Materialklasse typische Restauration aus Lithiumdisilikat,
    Zirkonoxid und Composite-CAD/CAM Material her.


    Zielgruppe

    Zahnärzte und Zahntechniker mit Vorkenntnissen im CEREC und/oder inLab Bereich. Zahnärzte, welche sich die
    Materialvielfalt zur Erzielung bestmöglicher klinischer Ergebnisse erschließen wollen.


    Enthaltene Leistungen (Wert ca. € 200,-)
    Folgende Leistungen sind in der Kursgebühr enthalten:

    • 1 exklusives Kursmodell, welches sich mit den im Kurs fertig gestellten Arbeiten bestens zur Patientenberatung
       eignet
    • Ausführliches Script
    • Pausenverpflegung