Zu Inhalt springen Zu Navigation springen
    Subtotal: MwSt. und Versand nicht inbegriffen
    Weiter zum Checkout

    Warenkorb leeren

    Frontzahnästhetik und Smile-Design

    Datum und Ort
    23. August 2019 - 24. August 2019
    16:00 - 15:00  Uhr
     
    Ellwangen, ICDE
    Dr.-Adolf-Schneider-Str. 2
    73479, Ellwangen
    Germany

    Gebühren
    EUR  490.00  
    Informationen
    Ausgebucht !!!

    badValue
    Vornamen eingeben

    Ihr Vorname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    Firmennamen eingeben
    Geschäftstelefon eingeben
    Adresse eingeben

    Die Adresse darf nicht leer sein.

    PLZ eingeben
    Land angeben
    Nachnamen eingeben

    Ihr Nachname muss mehr als ein Zeichen enthalten.

    E-mailaddresse eingeben

    Ihre Emailadresse muss dem üblichen Format entsprechen.

    Faxnummer eingeben
    badValue
    Ort eingeben
    Bundesland
    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder


    KURSINHALT

    DIAGNOSTIK UND PLANUNG

    Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn man eine exakte Vorstellung davon hat, wie überhaupt das Ergebnis
    aussehen soll. Wir betrachten natürliche, schöne Frontzähne und lernen die wichtigsten Charakteristika.


    GESTALTUNG IN 3D

    Es wird ein systematisches Vorgehen vorgestellt, bei dem man mit der Schneidekante beginnend, Schritt für
    Schritt ästhetisch schöne Frontzähne gestalten kann – auch in 3D. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem
    mittleren oberen Schneidezahn, welcher zweifelsfrei eine Schlüsselrolle inne hat. Die Möglichkeiten der CEREC
    und inLab Software werden dabei maximal genutzt. Alternativ werden Biogenerik Kopie und Referenz ein-
    schließlich brauchbarer Designvorlagen vorgestellt.


    UMSETZUNG IN KERAMIK

    Nach dem Design ist es das Spiel mit Helligkeit, Transparenz und Oberflächencharakteristika, welches eine
    Frontzahnrestauration erfolgreich macht. Die Bestimmung der Zahnfarbe, der Helligkeit und der passenden
    Transluzenz kann heute durch effektive Tools wie die integrierte Farbbestimmung in der CEREC Software,
    sowie die Shade-Navigation-App optimiert werden. Die richtige Auswahl der Keramik wird erleichtert und ein
    gutes Finish geübt. Informationen zur ästhetischen Zementierung runden den Kurs ab.


    Themenschwerpunkte

    • Vorstellung der unterschiedlichen Transluzenzen: MO / LT / MT / HT / Impulse: Was taugt wofür?
    • Frontzahnästhetik mit monolithischen Restaurationen - Kronen und Veneers
    • Wirkungsvolle Charakterisierung durch Oberflächengestaltung und Bemalung
    • IPS e.max CAD für Chairside Restaurationen - Strategien und Workflow für   schnelle Lösungen
    • Effektive Befestigungstechniken für Restaurationen aus Lithium-Disilikat


    Kursziel

    Dieser Kurs befasst sich mit einem zentralen Dilemma der CEREC und inLab Software: Trotz Biogenerik und
    Biokiefer – viele Designvorschläge der Software im Frontzahnbereich sind verbesserungswürdig. Mit einem
    ‚Digital Smile Design’ kann man schöne Ergebnisse auf Fotos in 2D erzeugen. Das Problem ist und bleibt die
    Umsetzung in die reale Welt. Dieser Kurs soll helfen, mit einfachen Mitteln ein gelungenes Design im Front-
    zahnbereich zu kreieren. Natürlich spielt auch die Umsetzung in die Keramik eine Rolle.


    Zielgruppe

    Dieser Kurs wendet sich an fortgeschrittene Anwender, welche im Seitenzahnbereich perfekte Ergebnisse erzielen
    und nun den Sprung in die Königsklasse wagen wollen. Zahntechnische Ambitionen sind erwünscht. Natürlich sind
    auch all diejenigen willkommen, die einfach nur besser werden wollen.


    Enthaltene Leistungen (Wert ca. € 200,-)
    Folgende Leistungen sind in der Kursgebühr enthalten:

    • 1 exklusives Kursmodell, einschließlich der vorgefertigten Restaurationen
    • Ausführliches Script
    • Pausenverpflegung
    • Zeitlich begrenzter Zugang zum Trainingsbereich der Webseite www.cerec.de zur Nachbereitung der gezeigten
       Schulungsvideos