Ivoclar Vivadent
Deutschland

Search

Telio CAD

Telio-CAD-bridge-by-NobelProcera-magnifying glass

Für CAD/CAM-Anwender: Kunststoff-Blöcke für die effiziente Herstellung von Langzeit-Provisorien mit der CAD/CAM-Technik (Tragedauer max. 12 Monate).

Telio CAD sind vernetzte PMMA-Blöcke. Aufgrund des industriellen Polymerisationsprozesses weisen sie eine hohe Materialhomogenität auf. Dank der CAD/CAM-Herstellung wird eine einfache Reproduzierbarkeit des Provisoriums jederzeit gewährleistet.

Mittels Malfarben und/oder Schichtmassen können abschliessend ästhetische Optimierungen vorgenommen werden. Unterfütterungen erfolgen mit Telio Lab (im Labor) oder Telio CS C&B (in der Praxis).

Die Telio CAD-Restaurationen werden entweder direkt in der Praxis (z.B. CEREC/Sirona) oder im zahntechnischen Labor (z.B. inLab®/Sirona) geschliffen. Alternativ ist Telio CAD auch über externe Fräszentren (z.B. NobelProcera TM/Nobel Biocare) beziehbar. 

Haupteigenschaften:

  • Dauerhafte Farbstabilität und natürliche Fluoreszenz
  • 6 Farben (A1, A2, A3, A3.5, B1 und BL3)
  • In 2 Grössen erhältlich (B40L, B55)
  • Hohe Materialhomogenität aufgrund des industriellen Fertigungsprozesses
  • Einfache Reproduzierbarkeit des Provisoriums

Indikationen:

  • Temporäre Front- und Seitenzahnkronen
  • Temporäre Front- und Seitenzahnbrücken mit bis zu 2 Zwischengliedern am Stück
  • Implantatprovisorien
  • Formatvorlage für die definitive Versorgung
  • Therapeutische Versorgung bei Korrektur von Kiefergelenksproblemen und der Kau-Ebene